Aufgaben als Helfer*innen 

 

Für die Tafelidee Lebensmittel retten. Klima schützen. und Menschen helfen. engagieren sich werktags von Montag bis Samstag bei der Tafel Koblenz zur Zeit über 200 ehrenamtliche Helfer*innen, um die Lebensqualität und finanzielle Notlage von 2500 bedürftigen Menschen zu verbessern. 

Bei so vielen Helfern gibt es natürlich auch Ausfälle, weshalb die Tafel froh um jeden ist, der sich ebenfalls ehrenamtlich engagieren und uns helfen möchte. Wichtig ist es uns, dass unsere Teams so besetzt sind, dass man kein schlechtes Gewissen haben muss, wenn man mal ausfällt. 

Zum besseren Kennenlernen der Tafelarbeit stellen wir Ihnen hier die verschiedenen Tätigkeiten vor: 

 


 

Sammler*innnen 

Die Sammler*innen holen in Zweier oder Dreier Teams nach einem Routenplan die von Lebensmittelhändler gespendeten Lebensmittel  mit unseren Kühlfahrzeugen ab. Sie führen eine erste stichprobenartige Kontrolle der Waren auf Mindesthaltbarkeitsdatum und Eignung zum Verzehr durch.

In den Ausgaben unserer Tafel werden die gesammelten Lebensmittel zusammen mit dem Ausgabeteam ausgeladen.

Fahrer*innen müssen über einen gültigen Führerschein verfügen, und unsere Kühlfahrzeuge fahren können.

Sammler*innen müssen aber nicht unbedingt über einen Führerschein verfügen, da sie auch als Beifahrer*innen helfen können.

Sie sollten körperlich fit und in der Lage sein, Behälter und Kartons mit einem Gewicht von zu 10 - 15 kg zu tragen.

Das Fahrverhalten soll vorbildlich, der Umgang mit den Spendern freundlich sein.

Sie repräsentieren die Tafel Koblenz nach außen.

Sammler*innen kommen nach Absprache und Tourenplan wöchentlich 1 bis mehrmals vormittags zwischen 7 und 13  Uhr zum Einsatz.

Unsere Fahrzeuge sind Vollkasko mit Selbstbeteilung versichert. Im Schadensfall übernimmt die Tafel die Selbstbeteiligung.

 


 

Ausgabehelfer*innen

Die Ausgabeteams leeren die angelieferten Behälter und Kartons. Großgebinde werden in kleinere Gebinde umgepackt oder lose zur Ausgabe bereitgestellt.

Waren, die gemäß der Vorschriften der Tafel Koblenz nicht ausgegeben werden dürfen, sind ebenso wie die Verpackungen im Sinne der Mülltrennung getrennt zu entsorgen.

Die Lebensmittel werden für die Ausgabe im Ausgaberaum und/oder in Kühlschränken bereitgelegt.

Mitarbeitende in diesen Teams müssen in der Lage sein, die Weiterverwendungsmöglichkeit der Lebensmittel und/oder das Mindesthaltbarkeitsdatum zu erkennen. Ferner sollten sie körperlich dazu in der Lage sein, die ankommenden Behälter zu zweit tragen zu können.

Die Sortierung erfolgt durch die Arbeitsteams am Ausgabetag zwischen 10:30 Uhr und 14 Uhr .

Die Ausgabe und der Abbau erfolgt zwischen 13 und 16:30 Uhr

Eine Person dieses Teams ist für den Einlass der Berechtigten, Überprüfung des Berechtigungsscheins und das Kassieren des symbolischen Obolus zuständig.

Mitarbeitende der Ausgabe sollten über die notwendige soziale Kompetenz und Freundlichkeit verfügen, um mit den

Berechtigten aus den unterschiedlichen Bedarfsgruppen umgehen und eventuell aufkommende Unzufriedenheit abbauen zu können.

 


 

 

Alle Mitarbeitenden der Tafel sind dem Datenschutz verpflichtet und unterliegen den einschlägigen Hygienebestimmungen. Sie sind verpflichtet, alljährlich an einer Hygieneschulung teilzunehmen. 

Sind Sie an ehrenamtlicher Mitarbeit als Sammler interessiert, dann rufen Sie uns an unter:

Tel. 0160 9666 3022 oder senden eine Mail an:

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!wenn Sie weitere lnformationen benötigen oder einen Kennenlern- oder Schnuppertermin vereinbaren möchten. 

Wenn Sie in einer Ausgabestelle helfen möchten, wenden Sie sich bitte an die Leiter der Ausgabestellen.

Alle Helfer unserer Tafel sind bei der BGW Gesundheitsdienste und Wohlfahrtspflege bei Unfällen versichert.

 

Ausgabestelle Leiter*in Tel.
Bendorf Peter Paskowski 0172 2424393
Koblenz Nord Bernardine Otte 0163 4188501
Koblenz Güls Ilse Bauer 0178 8388369 
Koblenz Mitte Annette Bäsch

0160 98066811

Koblenz R.Rheinseite Waltraud  Vogel 0151 17039079
Mülheim Kärlich Mechthild Schütz 0170 9022108
Lahnstein Richard Landauer 0179 9014288
Vallendar Alfred Waurig 0160 8417947

 


 

Herzlich willkommen im Helferteam

Lebensmittel retten und Menschen helfen

Wenn das auch Deine Idee ist, freuen wir uns sehr, Dich in unserem Team begrüßen zu können.

page1image3872

Es soll Spaß machen und es darf kein schlechtes Gewissen geben, wenn du mal - egal aus welchem Grund- nicht helfen kannst.

Unsere Berechtigten erwarten von uns einen Umgang auf Augenhöhe, den wir gerne geben wollen. Freundliches Auftreten gegenüber den anderen Helfer*innen und den Berechtigten erhöht die Lebensqualität und steht bei uns ganz vorne.
Wichtig ist auch, dass wir kommunizieren, dass wir ehrenamtlich sind und keinerlei Unterstützung erhalten.

Genauso wichtig ist uns aber auch, dass wir die gesammelten Lebensmittel vor der Vernichtung retten.

 

Deshalb gibt es bei uns folgende Regeln für die Mitnahme von Waren:
Bedürftige Helfer*innen

können für sich die Menge an haltbaren und verderblichen Lebensmitteln mitnehmen, die in einen IFCO Behälter 6424 passt.
Vor der Ausgabe können sie ihre Lebensmittel in Begleitung durch die jeweiligen Ausgabestellenleiter oder Vertreter wählen.

Nicht bedürftige Helfer*innen
können, wenn Sie haltbare Lebensmittel mitnehmen wollen, am Ende der Ausgabe die Hälfte eines IFCO Behälters 6424 zum eigenen Gebrauch füllen.

Sonderregelung bei verderblichen Lebensmitteln, die nach der Ausgabe übriggeblieben sind:
Alles kann an die Helfer*innen, egal ob bedürftig oder nicht, verteilt werden.

Während der Ausgabe ist es natürlich erlaubt, mal den kleinen Hunger und Durst zu stillen, sogar erwünscht, nicht bekannte Lebensmittel zu probieren, damit Erklärungen und Empfehlungen an unsere Berechtigten weitergegeben werden können. Ebenso ist es wichtig, Produkte zu testen, von denen große Mengen zur Ausgabe gelangen.

Alle im Team bekommen Arbeitsschutzkleidung wie Schürzen, Shirts, Jacken oä.Beim Ausscheiden aus dem Hilfsdienst ist die Bekleidung zurückzugeben.

Wenn Euch diese Werte und Regeln gefallen, seid ihr bei unserer Tafel richtig und leistet einen Beitrag zum nachhaltigen Klimaschutz. 

 

 

 

Herzlich willkommen im Sammelteam 

Lebensmittel retten und Menschen helfen

Wenn das Deine Idee ist, freuen wir uns sehr, Dich in unserem Team begrüßen zu können.

 

Es soll Spaß machen und es darf kein schlechtes Gewissen erzeugen, wenn du mal -egal aus welchem Grund- nicht helfen kannst.

Unsere Lebensmittelspender erwarten von uns einen freundlichen und hilfsbereiten Auftritt.  Ordnung, Sauberkeit und Sorgfalt auch im Hinblick auf die Behandlung der Fahrzeuge fördert die Lust an der Arbeit.

Wichtig ist uns, dass wir die Lebensmittel durch unsere Sammlung vor Vernichtung retten. 
Alle bedürftigen Sammler*innen dürfen für sich in den Ausgaben einen IFCO Behälter 6424 von den gesammelten Lebensmitteln füllen.
Für haltbare Ware im Lager des Klosters und Rückware verderblicher Lebensmittel muss die Freigabe vom Lagerverwalter eingeholt werden.
Für nicht bedürftigen Sammler*innen gilt das gleiche, jedoch beschränkt auf die Hälfte eines IFCO Behälters 6424. 

Alle im Team bekommen Arbeitsschutzkleidung wie Shirts, Jacken, Mützen oä. Beim Ausscheiden aus dem Helferdienst ist die Bekleidung zurückzugeben. 

Wenn Euch diese Werte und Regeln gefallen, seid ihr bei unserer Tafel richtig und leistet einen nachhaltigen Beitrag zum Klimaschutz.

 

 

 

Wednesday the 23rd. © Tafel Koblenz 2021 - Joomla Templates